Die Aktfotografie ist ein großes und wichtiges Genre der künstlerischen Fotografie. Man unterscheidet zwischen der Fotografie eines teilweise (Halbakt) und komplett nackten (Vollakt) Menschen sowie den Bildern einzelner Details.

Der Akt ist schon seit langer Zeit in der bildenden Kunst vorhanden. Schon die alten Griechen, Ägypter oder Römer stellten in ihren Bildnissen oft Aktmotive dar. So ist es auch kein Wunder, dass auch in der Fotografie, sobald es technisch möglich war Menschen dar zu stellen, die ersten Abbildungen nackter oder teilweise nackter Menschen auftauchten. Bereits um 1845 fand man bei Pariser Kunsthändlern die ersten Daguerreotypie mit erotischen Motiven.

Zu den ersten bekannten Aktfotografen zählten beispielsweise Eugène Delacroix, der auch in der Malerei zu Hause war, oder Eugène Durieu.

Die wichtigste Unterscheidung zwischen Aktfotografie und Pornografie sowie weiten anderen Teilen der erotischen Fotografie ist vor allem, dass bei Aktfotografie nicht die Sexualität sondern vielmehr ästhetische Werte im Vordergrund stehen.

Hier haben Sie nun die Möglichkeit aus verschiedenen Aktaufnahmen bekannter und weniger bekannter Fotografen zu wählen und das gewählte Bild als virtuelle Grußkarte zu verschicken.